Die Untertanen

Wir, die Untertanen haben Lust aufs Singen mit politischem Statement und Engagement. Wir singen ein breites Spektrum im weitesten Sinne politischer Lieder, d.h. antirassistisch und antifaschistisch, als Grundlage demokratischen Denkens z.B. Eisler, Wecker oder Tucholsky. Unser Repertoire ist sowohl kritisch als auch visionär. Wir richten uns gegen neoliberale Auswüchse, soziale Ungerechtigkeit, Unterdrückung, und Ausbeutung und für ein solidarisches Miteinander, gerne auch mit einer Prise Ironie oder Humor. Nach unserem letzten Programm zum Thema Flucht, geben wir aktuell dem Thema Liebe eine politische Dimension.

Informationen

www.die-untertanen.de