Sabrina Toyen

Sabrina Toyen (*1995) studierte Germanistik und Soziologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und Ruhr-Universität Bochum. Während ihres Studiums arbeitete sie u.a. im Lektorat des Schöningh-Verlags und als Regieassistenz am Schauspiel Dortmund. 2017 gründete sie gemeinsam mit Musikerin Katharina Datan und Tänzer Christoph Speit das »Kollektiv Lautsprecherei« und führt dort Regie. Seither arbeitet sie regelmäßig an der Studiobühne am Domplatz. Ihre Inszenierung von Emmanuelle Bayamack-Tams Roman ARKADIEN feiert 2021 Premiere.

Seit der Spielzeit 2019/20 arbeitet sie als Regie- und Dramaturgieassistentin am Theater Münster. Als Produktionsdramaturgin betreute sie u.a. WER HAT MEINEN VATER UMGEBRACHT (Regie: Michael Letmathe), MARLENI (Regie: Jan Holtappels) und ALTE MEISTER (Regie: Frank Behnke). Seit der Spielzeit 2019/20 kuratiert sie außerdem den Podcast des Theater Münster.